Programmübersicht

AQAP-2110:2016 und AQAP-2310:2017 enthalten die Qualitätssicherungsanforderungen der NATO (und der MOD) für Konstruktion, Entwicklung und Produktion –

AQAP-2110:2016 beinhaltet die (anwendbaren) Anforderungen der ISO 9001:2015
AQAP-2310:2017 enthält die (anwendbaren) Anforderungen von AS9100:2016


Beide AQAPs schreiben vor, dass ein QMS (Qualitätsmanagementsystem) in Übereinstimmung mit all ihren Anforderungen eingerichtet, dokumentiert, angewendet, gepflegt, bewertet und verbessert und bewertet wird.

Die Einhaltung von AQAP-2110 oder AQAP-2310 ist von entscheidender Bedeutung für Organisationen, die sich um MOD- oder NATO-Verträge bewerben möchten AQAP-2110 und AQAP-2310 enthalten Mindestanforderungen, die bei entsprechender Anwendung Vertrauen in die Fähigkeit einer Lieferantenorganisation schaffen, Produkte zu liefern, die den Vertragsanforderungen der MOD und/oder der NATO-Organisationen (d. h. des Erwerbers) entsprechen.

Der zweitägige Empowerment-Kurs von CVI richtet sich an Qualitätsfachleute, Manager und Berater, die:

- die Terminologie verstehen
- die Anforderungen interpretieren

 

Durchführung von Audits und eingehenden Bewertungen bestehender QMS-Prozesse im Hinblick auf die zusätzlichen AQAP-Anforderungen praktische Umsetzungsstrategien entwickeln und einsetzen.


Der praktische 2-Tages-Kurs ist hochgradig interaktiv und verwendet Einzel-/Teamübungen, Workshops und Quiz, um die oben genannten Ziele zu erreichen.

 

Unser öffentlicher Kurs beinhaltet täglich ein 5-Gang-Lunch(!) mit ausreichend Zeit für Networking und Diskussionen.

 

Die Kurszeiten sind täglich von 08:30 – 17:00 Uhr

 

Dieser Kurs ist Teil des umfassenden AQAP-Schulungsprogramms von TEC, das zwölf Empowerment-Kurse umfasst

Programmdetails:
Der 2-tägige Kurs ist in Sessions unterteilt, die im Detail die folgenden Themen behandeln – NATO-, AQAP-, NATO-Standardisierungs- und MoD-Anforderungen

AQAP-Auswahlleitfaden

Kapitel 1 Einleitung

1.1 Allgemeines
1.2 Zweck
1.3 Anwendbarkeit


Kapitel 2 – Einhaltung dieser Veröffentlichung

2.1 Konformität
Hinweise und Anleitungen


Kapitel 3 – Zusammensetzung der Anforderungen in AQAP-2110 und AQAP-2310

3.1 Zusammensetzung
3.2 Referenzen
3.3 Definitionen


Kapitel 4 Allgemeine QMS-Anforderungen

4.1 Anwendbarkeit der Anforderungen von ISO 9001:2015
4.2 Qualitätsmanagementsystem und seine Prozesse
4.3 Zugang zu Lieferanten und externen Anbietern und Unterstützung für GQA-Aktivitäten


Kapitel 5 NATO-spezifische QMS-Anforderungen

5.1 Führung
5.1.1 Organisatorische Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse
5.2 Planung
5.2.1 Risikomanagement
5.3 Unterstützung

5.3.1 Infrastruktur
5.3.2 Ressourcen überwachen und messen
5.3.3 Kompetenz
5.3.4 Bewusstsein
5.3.5 Dokumentierte Informationen
5.4 Bedienung

5.4.1 Betriebsplanung und -steuerung
5.4.1.1 Qualitätsplan + Compliance-Matrix
5.4.1.2 Konfigurationsverwaltung
5.4.2 Kundenkommunikation
5.4.3 Ermittlung der Anforderungen an Produkte
5.4.4 Design- und Entwicklungskontrollen
5.4.5 Zuverlässigkeit
5.4.6 Kontrolle von extern bereitgestellten Prozessen, Produkten und Dienstleistungen
5.4.7 Kontrolle der Produktion und Leistungserbringung
5.4.8 Identifizierung und Rückverfolgbarkeit
5.4.9 Eigentum von Kunden oder externen Anbietern
5.4.10 Konservierung
5.4.11 Produktfreigabe + Konformitätsbescheinigung (COC)
5.4.12 Kontrolle fehlerhafter Produkte
5.5 Leistungsbewertung

5.5.1 Kundenzufriedenheit
5.5.2 Interne Revision
5.5.3 Managementbewertung
5.6 Verbesserung


Aktivitäten – Projekte

Identifizieren von Nichtkonformitäten, Mängeln und AFIs
Priorisierung von Verbesserungsprojekten (was – wer – bis wann)


Erweiterte Frage-und-Antwort-Runde

Wer sollte teilnehmen:
Qualitätsfachleute, Manager, Güteprüfer und Berater, die die AQAP-Terminologie verstehen und die zusätzlichen Anforderungen interpretieren müssen, um – Durchführung von Audits und eingehenden Bewertungen bestehender QMS-Prozesse im Hinblick auf die zusätzlichen AQAP-Anforderungen den objektiven Nachweis der AQAP-2110- oder AQAP-2310-Konformität erbringen beraten bei der Konzeption und Umsetzung praktischer  Umsetzungsstrategien.


Der Kurs ist besonders für Qualitätsexperten von Vorteil, die als Managementvertreter ihrer Organisation für AQAP GQA (Government Quality Assurance)-Angelegenheiten verantwortlich sind.